In der Vorstandschaft der DJK Salz wurden kommissarisch folgende Änderungen vorgenomen.

Marcel Wehr übernimmt das Amt des Sponsoring-Beauftragten.

Andre Kriesche übernimmt von Kevin Prell die Abteilungsleitung Jugendfußball.

Carina Bachstein übernimmt von Monika Iffert die Abteilungsleitung "Gymnastik, Leichtathletik, Kinderturnen".

Die Vorstandschaft der DJK Salz dankt Monika Iffert und Kevin Prell für ihre langjährigen Tätigkeiten und ihr Engagement in der Vorstandschaft und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.

29. Mai 2020

Aktuelle Informationen des 1. Vorsitzenden Heiko Müller:

Leider sieht es für den Sport in Räumen/Hallen noch unverändert schlecht aus. Besser im Bereich kontaktloser Sport im Freien. Hier dürfen sich ab 8. Juni bis zu 20 Personen treffen. Bitte aber Abstand halten, kontaktlos unter Beachtung der Hygienemaßnahmen, Personenlisten führen, Gegenstände desinfizieren und keine Umkleidekabinen sowie Duschen verwenden.

Wir haben die Trainings für Wettkampfsport weiter ausgesetzt. Leider können wir noch keine besseren Nachrichten verkünden. Bitte informiert eure Trainer. Wir benötigen vorher eine Info welche Gruppen unter diesen Bedingungen starten möchten.

Das Familienfest wurde ebenfalls abgesagt.

Im Juni wird nochmals Hähnchen ToGo angeboten.

Unter den bekannten Hygienemaßnahmen bleibt unsere Sportgaststätte weiterhin geschlossen.

Wir hoffen auf bald bessere und echte Lockerungen. Haltet durch und der DJK die Treue. Wir kommen da zusammen durch.

Viele Grüße - Heiko. 


12. Mai 2020

Hallensport bis Ende Mai gesperrt.

Fußballtraining bis Ende Mai für Jugend und Herrenbereich ausgesetzt. Die Hygienevorschriften stehen aus unserer Sicht in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Sport im Freien für max. 5 Personen inkl. Trainer unter Beachtung der Vorschriften und Hygienemaßnahmen erlaubt z.B Tennis oder Laufgruppen.

RGC ist abgesagt.
Dennoch gibt es eine Wertung: An den Wochenenden, an denen ein Lauf gewesen wäre, dürfen alle, die alleine, mit der Familie oder Freunden laufen, ihre Leistung weitergeben über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Daten sollen jeweils den Namen, Vornamen, Startnummer (wenn vorhanden), Altersklasse, Jahrgang, Bewegungsart (Wandern, Laufen Nordic-Walking, Radeln, ...) und die bewegten Kilometer enthalten. Hierdurch sollen möglichst viele Menschen animiert werden sich zu bewegen. 


28. April 2020

Sporthalle und Sportanlage sind weiterhin für Aktivitäten gesperrt.

EM-Biergarten und Pfingstzeltlager der Jugendleitung sind abgesagt.

Bis 31. August 2020 ruhen die aktuellen Fußball-Ligen.

Grillhähnchen werden an den üblichen Terminen des ersten Donnerstag im Monat als TO-GO angeboten (siehe Bekanntgabe für Donnerstag, 7. Mai 2020) und können am Dienstag davor bestellt werden (Telefonnummer und nähere Infos hier).


22. März 2020

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen ruht bis auf Weiteres der gesamte Sport- und Wirtschaftsbetrieb.


15. März 2020

Nach unserer Besprechung vom 13. März haben wir folgende Entscheidung getroffen. DJK Salz/Mühlbach stellt bis zum 23. März in allen Sportabteilungen alle Trainings- und Spielaktivitäten ein. Diese Entscheidung wurde auf Basis von Gesundheitsamt und Verbände getroffen.  Alle Trainer und Übungsleiter haben sich verbindlich an dieser Aussage zu halten. Wir werden uns am Sonntag, 22. März zusammensetzen und die Lage neu bewerten. Wir sind hier unserer Verantwortung nachgekommen die Gesundheit unserer Gesellschaft als wichtigstes Gut zu schützen. Gemeinsam werden wir diese schwierige Lage meistern. Weitere Infos werden folgen.

Viele Grüße

DJK Salz/Mühlbach Vorstand Heiko Müller/Peter Eschenbach

 

!!! Die Fußballer der DJK Salz/Mühlbach setzen ein Zeichen fur den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und unterstützen unter dem Motto #helfenstatttrainieren Personen, die zu Risikogruppen zählen und auf Unterstützung angewiesen sind. Nähere Informationen findet Ihr hier - einfach hier klicken! !!!

 

Weitere Informationen:

Die DJK Salz gratuliert dem alten und neuen Bürgermeister Martin Schmitt sowie dem Gemeinderat zur erfolgreichen Wahl. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Heiko Müller, 1. Vorsitzender der DJK Salz

Hallo Freunde,

die Skhimitts (Alex & Louis) gehen im Februar nach Nepal, um Menschen in Not vor Ort zu helfen.

Louis u. Alex Schmitt, Mount Merbabu, Central Java, Indonesien (2019)
Louis u. Alex Schmitt, Mount Merbabu, Central Java, Indonesien (2019)

Jetzt habt auch Ihr die Chance, etwas zu bewirken!
Durch aktive Hilfe - Träume wahr werden lassen!

Hier findet Ihr den Flyer - auf deutsch - auf englisch!

Zur aktuellen Lage (Hetauda, Makwanpur, Nepal)

Nepal wurde im Jahr 2015 von zwei starken Erdbeben (Richterskala 7) erschüttert. Über 8.000 Menschen wurden dabei getötet und mehr als doppelt so viele verletzt. Es war das stärkste Erdbeben seit 1934. Tausende Menschen wurden obdachlos, viele Dörfer und Tempel sind komplett zerstört. Bis heute geht der Wiederaufbau nur schleppend voran und ein Großteil der Menschen, die ihre Häuser verloren hatten, leben noch jetzt in Notunterkünften.

Passend zu ersten Advent überraschte die DJK Salz/Mühlbach und der DJK Diözesanverband, als verfrühtes Christkind, das Evangelische Kinderheim Nicolhaus in WILLMARS mit einer Spende. Als beim Aktionstag und der Wallfahrt des Diözesanverbandes, verbunden mit dem Familienfest der DJK Salz unter Beteiligung der DJK Mühlbach, die Frage aufkam wohin man die Kollekte spenden wolle, war man sich schnell einig und erkor das Kinderheim in Willmar aus. Wie die Vorsitzenden der Vereine, Heiko Müller Salz und Peter Eschenbach Mühlbach sowie die stellvertretende Diözesanvorsitzende Karin Müller in einem Gespräch mit dem Streutal Journal unisono wiedergaben hat man Wert darauf gelegt in der Region zu helfen. „Und wo wird Hilfe mehr gebraucht als in solch einer Einrichtung?“, so die Vorsitzenden.

Einen Spende über tauend Euro überreichte der DJK Diözesanverband zusammen mit der DJK Salz/Mühlbach an das Evangelische Kinderheim Nicolhaus in Willmars. Unser Foto zeigt von links stellvertretende DJK Vorsitzende Karin Müller, kommissarischen Heimleiter Gregor Koob und den Vorsitzenden der DJK Salz Heiko Müller zusammen mit einem Sohn Lukas, der die Position des Vorsitzenden der DJK Mühlbach Peter Eschenbach einnahm, der Fotograf des Bildes war. (Foto: Klaus-Peter Eschenbach)
Einen Spende über tauend Euro überreichte der DJK Diözesanverband zusammen mit der DJK Salz/Mühlbach an das Evangelische Kinderheim Nicolhaus in Willmars. Unser Foto zeigt von links stellvertretende DJK Vorsitzende Karin Müller, kommissarischen Heimleiter Gregor Koob und den Vorsitzenden der DJK Salz Heiko Müller zusammen mit einem Sohn Lukas, der die Position des Vorsitzenden der DJK Mühlbach Peter Eschenbach einnahm, der Fotograf des Bildes war. (Foto: Klaus-Peter Eschenbach)

„Ein schickes Fahrzeug und tolle Sponsoren. Zum Glück besitzen wir solch treue Menschen, deren Geld hier wirklich gut angelegt ist“, schwärmte Vereinsvorsitzender Heiko Müller bei der offiziellen Vorstellung des neuen DJK-Busses. Es handelt sich hierbei um einen über die Firma Autohaus Ladensack GmbH bezogenen Opel Vivano, der neben dem DJK-Logo auch mit Werbung der Steinbach-Gruppe, des KFZ-Sachverständigenbüro Vogler sowie der ARAG-Hauptgeschäftsstelle Bad Kissingen beschriftet ist.

Salz (gufi). Gesellig bis weit nach Mitternacht ging’s beim diesjährigen Ehrenabend der DJK Salz im gut gefüllten Sportheim am Hirtshorn zu. Zunächst einmal begrüßte Vorsitzender Heiko Müller die Anwesenden und stellte dabei heraus, dass die zwischenzeitlich bestens bewährte Veranstaltung vor allem den drei für Vereinsleben existentiellen Säulen „Mitgliedschaft, sportliche Leistungen und finanzielle Unterstützung“ Rechnung trägt.

Für ihre langjährige Vereinstreue zur DJK Salz wurden ausgezeichnet (vorne von links): Franz Leppig, Wolfgang Stöhr, Marcel Becher, Robert Türke, Nicolas Becher und Rudolf Wehner. Hinten von links: Susanne Enders, Ingrid Chlebowy, Michael Hein (stellvertretender Vorsitzender), Gertrud Stöhr, Hildegard Gottwald, Wilhelm Mons, Karin Becher, Rolf Filbig, Gitti Beckenbauer, Klaus-Dieter Straub, Barbara Rothaug und Wolfgang Mangold.
Für ihre langjährige Vereinstreue zur DJK Salz wurden ausgezeichnet (vorne von links): Franz Leppig, Wolfgang Stöhr, Marcel Becher, Robert Türke, Nicolas Becher und Rudolf Wehner. Hinten von links: Susanne Enders, Ingrid Chlebowy, Michael Hein (stellvertretender Vorsitzender), Gertrud Stöhr, Hildegard Gottwald, Wilhelm Mons, Karin Becher, Rolf Filbig, Gitti Beckenbauer, Klaus-Dieter Straub, Barbara Rothaug und Wolfgang Mangold.

 

Und wieder ein toller Einsatz von unseren Ehrenpräsidenten Erhard Kümpel und Ehrenmitglied Bernhard Müller.

Das ist ein Lagerregal für die Halle und sorgt für jede Menge Ordnung im Raum. Danke und großes Lob für die zwei Männer. Planungszeit und Montage in nur 3 Tagen. Weltklasse. Und es zeigt sich wieder warum Rentner keine Zeit haben. Weil sie unermüdlich und ehrenamtlich für die DJK im Einsatz sind.  

Der Erfolg der beliebten Sportheim-Hähnchen der DJK Salz setzt sich fort und das Hähnchen-Essen im Sälzer Sportheim ist seit Jahren zu einem festen Ritual des Lebens im Dorf und im Sportverein geworden. An jedem ersten Donnerstag des Monats werden leckere Hächnchen mit Pommes oder Brot serviert. Im Jahr 2018 wurden sage und schreibe 1634 Hähnchen vom fleissigen Küchenpersonal zubereitet und von den Bedienungen serviert.

Nähere Informationen zu den Terminen des Hähnchen-Essens und dem Bestellvorgang findet Ihr hier (einfach klicken!).

Das folgende Bild zeigt das aktuelle Hähnchen-Team der DJK Salz, das eifrig und liebevoll für das Wohlergehen der Hähnchen-Esser sorgt. 

 

Das Hähnchen-Team 2019 mit vl Michael Hein, Lea Schlotter, Michael Hein, Doro Stade, Larisa Beganovic, Volker Straub.
Das Hähnchen-Team 2019 mit vl Michael Hein, Lea Schlotter, Michael Hein, Doro Stade, Larisa Beganovic, Volker Straub.

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei dem Ehepaar Wolfgang und Ingrid Weber, die über viele Jahre hinweg bis in das Jahr 2018 sich mit zahlreichen emsigen Helfern um die Zubereitung der Hähnchen gekümmert haben.

Ab Juni 2019 gibt es eine organisatorische Änderung: die Hähnchen müssen dann bereits am Dienstag davor zwischen 19 und 21 Uhr im Sportheim bestellt werden.

Im Rahmen der letztjährigen Umbau- und Erweiterungsarbeiten wurde im Sportheim der DJK Salz eine Sauna errichtet, die nun fertiggestellt ist und den DJK Gruppen zur Verfügung steht.

Aufenthaltsraum und Zugang zur Sauna
Aufenthaltsraum und Zugang zur Sauna

Weitere Informationen sowie Benutzung und Einweisung erfolgen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel. 0173 / 6499355).

Die Sportgruppe 50+ hat den Jahresabschluß gut begangen in der Gaststätte zum Storch in Wettringen, traditionell war zum Spanferkelessen geladen, fast 20 Sportfreunde samt Parnerinnen waren anwesend und wieder voll des Lobes für diesen gelungenen Abend.

Das Sälzer Urgestein Bernhard Müller feiert am 27. November 2018 seinen 70sten Geburtstag, zu dem die DJK Salz herzlichst gratuliert.

Bernhard als Trainer der A- und B-Jugendlichen der Saison 79/80
Bernhard als Trainer der A- und B-Jugendlichen der Saison 1979/80

Bernhard ist Gründungsmitglied der DJK Salz und seit der Gründung des Vereins im Jahre 1961 prägt er die Entwicklung des Vereins in wesentlicher Weise mit. Er ist Ehrenmitglied und gehört dem Ältestenrat der DJK Salz an. Neben seiner langjährigen aktiven Zeit als Spieler, Spielertrainer sowie Trainer der 1. Mannschaft der Fußballer trainierte er über viele Jahre hinweg die Fußballmannschaften der A- und B-Jugendlichen, mit denen er die ein oder andere Meisterschaft feiern konnte.

Salz (gufi). Zu den Gästen beim diesjährigen Ehrenabend der DJK Salz zählte nicht zuletzt der Partnerverein aus Mühlbach, dessen stellvertretender Vorsitzender Jürgen Scholz „eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe“ ausmachte und an alle Anwesenden appellierte: „Unterstützen Sie Ihren Verein!“ Schließlich hätten Vereine auch eine soziale Verantwortung, die ohne entsprechendes Engagement der Mitglieder nicht mehr wahrgenommen werden könne.

Vereinsinterne Ehrungen wurden diesen Protagonisten des diesjährigen Ehrenabends der DJK Salz zuteil.
Vereinsinterne Ehrungen wurden diesen Protagonisten des diesjährigen Ehrenabends der DJK Salz zuteil.

Zunächst einmal ergriff der Sälzer Vorsitzende Heiko Müller im gut besuchten DJK-Sportheim das Wort uns stellte in seiner Begrüßungsrede heraus, dass die Mitglieder eines Vereins dessen Seele seien. Nicht ohne Stolz stellte Müller in diesem Zusammenhang zugleich fest, dass die DJK Salz erfreulicherweise über zahlreiche Mitglieder verfüge, die dem Verein in einer immer kurzlebigeren Zeit schon über viele Jahre hinweg die Treue halten und sich auch vielfach durch großes Engagement auszeichnen. 

In der Vorstandschaft der DJK Salz übernimmt Manuela Voll kommissarisch die Funktion der Stellvertretenden Kassiererin.

Der stellvertretende Vorsitzende Michael Hein (Mitte) gemeinsam mit den „guten Geistern“ (von links) Gerda Chlebowy, Ingrid Weber, Silke Hein und Susanne Enders.
Der stellvertretende Vorsitzende Michael Hein (Mitte) gemeinsam mit den „guten Geistern“ (von links) Gerda Chlebowy, Ingrid Weber, Silke Hein und Susanne Enders.

Salz (gufi). Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren stelle der diesjährige Ehrungstag der DJK Salz keine Nachmittagssession, sondern eine Abendveranstaltung dar. Zu deren Gelingen trugen nicht zuletzt drei junge Damen aus der neuen Tanzsport-Abteilung bei, die eine Kostprobe ihres Könnens ablieferten.

Volker Straub und Bernhard Müller stoßen auf die Fertigstellung der Heimkabine an.
Volker Straub und Bernhard Müller stoßen auf die Fertigstellung der Heimkabine an.

Nach vielen arbeitsreichen Stunden im Sälzer Sportheim stoßen Volker Straub und Bernhard Müller auf die Fertigstellung der Heimkabine an.

Die Sälzer Sportler können sich nun an der nagelneuen Kabine mit vollständig neu eingerichteten Duschen und Toiletten erfreuen.

 

 

 

Seit der Gründung im Jahre 1961 hat sich die DJK Salz dank des engagierten Einsatzes der jeweiligen Vorstandschaften sowie ihrer Vereinsmitglieder zum bedeutendsten Verein der Gemeinde entwickelt und stellt über die Gemeindegrenzen hinaus einen sozialen und sportlichen Treffpunkt dar. Neu zugezogene Mitbürger ebenso wie alteingesessene Sälzer lernen sich kennen und treffen sich bei den zahlreichen Veranstaltungen als Teilnehmer, Organisatoren oder Zuschauer.

Man kann ohne Umschweife sagen, dass von der Wiege bis zur Bahre für jeden interessierten Mitbürger ein Angebot besteht, sich bei der DJK Salz zu engagieren, Sport zu treiben, Freunde zu treffen und damit am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Das jünste Mitglied der DJK Salz zählt gerade mal 15 Monate, das älteste Mitglied ist bereits im 94. Lebensjahr und die älteste aktive Sportlerin kann auf stolze 91 Jahre zurückblicken (Stand Januar 2020). 

Im folgenden findet Ihr einige Impressionen vom Vereinsgelände der DJK Salz ...

Bei den Heimspielen der DJK Fußballer und bei zahlreichen weiteren Veranstaltungen kümmert sich Franjo Klinder mit seinem Team um die kulinarische Versorgung mit Bratwürsten, Steaks und Getränken aller Art.

 

 

 

 

 

Kirche und Sport – ein Gemeinschaftsgedanke

Baustelle im DJK Sportheim ein Akt des gelebten Miteinanders

Salz (si) Mit aktuell 905 Mitgliedern ist die DJK Salz nicht nur der stärkste Verein in Salz, sondern auch ein Ort des gelebten Miteinanders.  „Der Verein lebt“, stellte der DJK Kreisvorsitzende Jürgen Gensler zu Beginn der diesjährigen Jahreshauptversammlung fest und zeigte sich über aus erfreut, dass das Sportheim bis auf den letzten Platz gefüllt war. Bürgermeister Martin Schmitt unterstrich dies und stellte gleich das große Vorhaben der Sanierung und Umbaus des ganzen Sanitärtrakts mit Sportler Umkleide in den Fokus. „Etwas zu schaffen, kann auch Freude bereiten“, so der Bürgermeister, der weiß von was er spricht und animierte die zahlreichen DJK`ler weiter tatkräftig mit anzupacken.

Der ortsgeistliche Pfarrer Tobias Fuchs, bemerkte, dass die DJK ein katholischer Verein sei, der Sport und Kirche im Gemeinschaftsgedanken verbinde. Letztendlich finanziere das Bistum auch die Umbaumaßnahme mit. Die Kosten liegen bei 135.000 Euro, wovon die Kommune 95.000 Euro mitträgt. Dies, wie auch die im letzten Jahr angefallen 21.000 Euro Sonderausgaben, fordern zwar die Vereinskasse, aber man stehe dennoch finanziell, stabil und zufriedenstellen da, so Schatzmeister Ewald Vulter. Doch ohne eine Gemeinde, die hinter ihrer DJK steht, wie es in Salz ist, könnte so manches zukunftsweisendes Projekt nicht angegangen werden. Revisor Martin Limpert erwirkte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft, in deren Reigen sich im letzten Jahr einiges getan hat.

Das Turner Team „50Plus“ von Roland Werling unterstrich bei der Dorfmeisterschaft im Kegeln, die 2016 Premiere feierte, dass das Alter nicht unbedingt eine Rolle beim Gewinnen spiele. Es ist die Freude und die Einsatzbereitschaft und so standen sie am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen. (vl) Der erste Vorsitzende Heiko Müller gratulierte den Siegertypen Heinz Löhr. Norbert Schmitt, Roland Werling und Albrecht Piater.