Drucken
Kategorie: Volleyball Jugend - U18

Volleyball Damen DJK Salz U18

Saison: 2019/2020
Liga: U18 weiblich
Spieltag: 3 - Bezirksmeisterschaft
Datum: 19.01.2020

U18 der DJK Salz holt sich den fünften Platz bei der Bezirksmeisterschaft

TSV Wollbach – DJK Salz        2:0 (25:16, 25:19)

DJK Salz – TV Mömlingen        0:2 (7:25, 9:25)

DJK Salz - TSV Karlstadt        2:0 (25:15, 27:25)

Bild (v.l.): Trainerin Alice Hilfer, Nicole Wolstein, Belma Asceric, Melissa Graf, Annelie Ofenhitzer, Jessica Emmert, Julia Emmerling, Annica Hilfer, Jana Gaist, Luisa Spieß, Hannah Back, Trainer Alexander Hilfer
Bild (v.l.): Trainerin Alice Hilfer, Nicole Wolstein, Belma Asceric, Melissa Graf, Annelie Ofenhitzer, Jessica Emmert, Julia Emmerling, Annica Hilfer, Jana Gaist, Luisa Spieß, Hannah Back, Trainer Alexander Hilfer

Nachdem die Spielerinnen der U18 zum Großteil am Vortrag schon einen Heimspieltag in der Kreisklasse hinter sich gebracht hatten, kam die Mannschaft etwas erschöpft am Sonntagmorgen in Hammelburg an. Es ging direkt los gegen den TSV Wollbach. Hier war die Müdigkeit noch zu spüren und die Gegner zu wachsam, um dieses Spiel zu gewinnen. Bei vollem Potential hätte die Mannschaft aus Salz mehr aufs Feld bringen können. Doch vier der Stammspielerinnen waren aus schulischen Gründen und krankheitsbedingt abwesend.

Im zweiten Spiel gegen den späteren Bezirksmeister waren die Sälzerinnen tatsächlich chancenlos. Im Angesicht der gegenüberstehenden Übermacht steigerten sich die jungen Sälzerinnen jedoch zu gelegentlich sehr gekonnten Aktionen.

Mit dem im zweiten Spiel getankten Selbstvertrauen ging es dann ins Platzierungsspiel gegen den TSV Karlstadt. Hier war das Ziel, den fünften Platz durch einen Sieg zu ergattern. Der erste Satz verlief relativ problemlos. Jedoch im zweiten Satz ließ man die Gegnerinnen durch zu wenige druckvolle Aktionen ins Spiel kommen. Die Karlstädterinnen hatten insgesamt drei Satzbälle, die die Sälzerinnen alle mit viel Einsatz abwehren konnten. Schließlich gelang die Wende und der vielumjubelte Sieg zum Abschluss einer sehr gelungenen ersten Reise durch die U18-Qualifikation in Unterfranken.