Volleyball Damen DJK Salz II

Saison:     2019/2020
Liga:         Kreisklasse Ost Unterfranken
Spieltag:     5 – Volkach
Datum:     01.12.2019

Trotz Ausfällen ein gewonnener Satz für die Damen II der Sälzer Volleyballer

Vfl Volkach II - DJK Salz II            3:1 (21:25, 25:14, 25:13, 25:19)

DJK Waldbüttelbrunn - DJK Salz II        3:0 (25:10, 25:15, 25:16)

Hannah Back im Angriff nach Zuspiel von Sabrina Leeb (Nr. 5) (Foto: Alexander Hilfer)
Hannah Back im Angriff nach Zuspiel von Sabrina Leeb (Nr. 5) (Foto: Alexander Hilfer)

Mal wieder im Kader stark abgespeckt ging es für die DJK Salz II vergangenen Sonntag nach Volkach, um dort den fünften Spieltag der Saison zu meistern. Mit drei Ausfällen konnten nicht so viele Spielerwechsel vorgenommen werden, wie sie vielleicht gebraucht wurden, als die Sonntagsmüdigkeit zuschlug.

Gegen die etwas erfahreneren Gastgeber wurde der erste Satz mit großer Souveränität eingefahren. Hier konnten auch alle Spielerinnen mit Frische und großer Konzentration auf dem Spielfeld glänzen, wodurch der Sieg im ersten Satz recht klar war. Danach wurden schlicht und ergreifend zu viele Fehler gemacht, sodass das Spiel verdient mit 3:1 an den Vfl Volkach ging.

Im zweiten Spiel ging es gegen die nicht zu unterschätzende Mannschaft aus Waldbüttelbrunn. Zwar sind die Mädels vom Durchschnittsalter her sehr ähnlich und auch sie sind in der ersten Saison im Spielbetrieb gemeldet, doch die Jahre längere Vorbereitung machte sich bezahlt. Auf Seite der Sälzerinnen konnte sich die gute Annahme sehen lassen. Darauf aufbauend konnten mit einem guten Zuspiel, vor allem von Belma Asceric, und einem guten Angriff, allen voran Hannah Back, Punkte gemacht werden. Doch die Gegner wussten sich zu wehren. Sie konnten die etwas schwächere Abwehr an diesem Tag gut für sich nutzen und auch die verschlagenen Angaben bereiteten geschenkte Punkte. So ging auch dieses Spiel verdient an die Gegnerinnen.

Die DJK Salz agierte mit: Belma Asceric, Hannah Back, Julia Emmerling, Jessica Emmert, Melissa Graf, Vanessa Groß, Annica Hilfer, Carina Hilfer, Ana Kostadinovic und Sabrina Leeb